Kommentar der WAZ vom 01. Februar 2024

Bistum hat die Basis missachtet und die Quittung kassiert – waz.de

Bericht der WAZ vom 01. Februar 2024 zur Nicht-Ernennung

Bischof beugt sich Druck: Winkelmann-Versetzung gescheitert – waz.de

Bericht der WAZ vom 28. Januar 2024 zu den Protesten
Protest gegen Ex-Stadtdechanten: fußstampfend aus der Kirche – waz.de

Bericht der WAZ vom 27. Januar 2024 zur Versetzung des Pastors
Ex-Stadtdechant wird nach Fehlverhalten Pastor in Oberhausen – waz.de


Die Pfarrei St. Clemens hat zum Wochenende 27./28. Januar 2024 bekannt gegeben, dass Herr Roland Winkelmann mit Wirkung zum 01. Februar 2024 als Pastor in der Katholischen Kirchengemeinde Propstei St. Clemens, der Kirchengemeinde, welcher wir als KjG St. Clemens zugehören, ernannt wird. Herr Winkelmann wurde im vergangenen Jahr im Zusammenhang mit Vorwürfen über grenzverletztes Verhalten seinerseits von seinen Aufgaben in der Duisburger Stadtkirche sowie als Pfarrer der Pfarrei St. Judas Thaddäus entpflichtet1. Nach der Berichterstattung der Westdeutschen Allgemeinen Zeitung vom 18.07.2023 soll Herr Winkelmann junge Menschen „an Oberschenkel und Hüfte berührt“1 sowie „Textnachrichten mit sexuellen Andeutungen verschickt und zweideutige Anspielungen im Gespräch gemacht haben“1. Die Berichterstattung basiert auf der sozialwissenschaftlichen Aufarbeitungsstudie des Bistums Essen („IPP-Studie“), die im Februar 2023 vom Münchener Institut für Praxisforschung und Projektberatung vorgestellt wurde1. Das staatsanwaltschaftliche sowie kirchenrechtliche Verfahren sei eingestellt worden1.

Wir distanzieren uns deutlich von der Ernennung von Herrn Winkelmann sowie der damit verbundenen Vorgehensweise des Bistums Essen und der Pfarrei St. Clemens! Für uns ist nicht nachvollziehbar, wie Herr Winkelmann wieder in der Seelsorge einer Pfarrei eingesetzt werden kann. Aufgrund unserer großen Erschütterung hat die KjG St. Clemens, gemeinsam mit weiteren Unterstützer*innen, einen Offenen Brief an Herrn Dr. Franz-Josef Overbeck, Bischof von Essen, sowie Herrn Andrè Müller, Pfarrer der Pfarrei St. Clemens, geschrieben und veröffentlicht. Dieser ist im Folgenden herunterladbar.

Für alle Angebote der KjG St. Clemens können wir versichern, dass sie ohne eine direkte oder indirekte Beteiligung von Herrn Winkelmann stattfinden werden. Aufgrund unserer Eigenständigkeit als Kinder- und Jugendverband ist die Ortsleitung und Leitungsrunde weisungsunabhängig für die Durchführung unserer Arbeit mit Kindern, Jugendlichen und jungen Erwachsenen verantwortlich und wird – wie in der Vergangenheit – sowohl für pädagogische als auch für verwaltungstechnische Aufgaben nur Personen einsetzen, die eine entsprechende formale und praktische Eignung unter Beweis stellen. Weitere Informationen zum Schutz vor sexualisierte Gewalt in unserem Verband kann unserer Internetseite entnommen werden.

Download Offener Brief

1 www.waz.de/staedte/duisburg/roland-winkelmann-koennte-wieder-als-pfarrer-arbeiten-id238976803.html